HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN IM ZUSAMMENHANG MIT LEIHMUTTERSCHAFT UND EIZELLENSPENDEN

1. Wo fangen wir an?

Bitte füllen Sie ein Auskunftsformular aus und senden Sie es uns. Nachdem Sie mit uns Kontakt aufgenommen haben erhalten Sie von uns Informationen über unser Programm.Wir legen einen Termin fest für eine Erstberatung und etablieren wie wir Ihnen mit Ihren persönlichen Bedürfnissen behilflich sein können.

2. Erheben Sie eine Gebühr für die Erstberatung?

Nein! Conceptual Options erhebt keine Gebühr für Beratungen, oder die Überprüfung von Profilen. Wir würden es begrüssen, wenn die künftigen Eltern zur Erstberatung in unsere Firma kommen könten. Sie können sich so ein besseres Bild über unsere Firma machen und gleichzeitig herausfinden, welches Programm für Sie am Besten geeignet ist. Wir erwarten keine Gebühren oder Vorauszahlungen bis wir eine passende Fertilisations Assistentin für Sie gefunden haben.

3. Wo ist ihr Büro?

CO’s Headquarter ist im San Diego, Kalifornien mit einem Büro im Los Angeles, Kalifornien. Wir würden uns freuen, wenn es Ihnen möglich wäre, unser Büro für die Erstberatung zu besuchen. Unsere normalen Öffnungszeiten sind Montag-Freitag von 8:30 bis 17:00 Uhr, (Pacific Standard Time). Unsere Agentur befindet sich in einem Bürohaus, im Gegensatz zu einem Büro in einem Privathaus. Dies gibt unseren Klienten die Sicherheit von Stabilität und Langlebigkeit.

4. Welcher Art sind die Vereinbarungen und Beziehungen in Ihrem Eizellenspender Programm?

Conceptual Options bietet ein umfassendes Eizellspender Programm an. Mit Hilfe unseres Koordinationsteams sind unzählige Spendenzyklen nicht nur möglich geworden, sondern auch zum erfolgreichen Abschluss gebracht worden. Wir behalten eine Anzahl von Eizellenspenderinnen, die alle sehr spezifische und strenge Kriterien befriedigen müssen. Wir akzeptieren nur ca 10% von den Frauen, die sich für unser Programm bewerben. Den künftigen Eltern bleibt auch die Option welche Beziehung sie mit ihrer Spenderin wünschen; ob anonym, halb-anonym oder ohne Einschränkung.

5. Arbeiten Sie mit allen künftigen Eltern, verheiratet oder ledig?

Conceptual Options differenziert nicht auf der Grundlage medizinischer Notwendigkeit, Haushaltssituation oder Wahl eines persönlichen Lebensstils. Die Sehnsucht ein Kind großzuziehen und zu beobachten wie es zu einem wunderbaren Menschen heranwächst ist uns allen angeboren.

6. Wie hoch ist Ihre Erfolgsrate bezüglich assistierter Reproduktion?

Conceptual Options hatte die Ehre mit einigen der hochangesehensten und respektierten Experten auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin zu arbeiten.Die Erfolgsrate der überwiegenden Mehrheit der Fachleute liegt zur Zeit bei etwa 75% oder mehr.

7. Ich bin noch unentschieden ob die assistierte Reproduktion für mich das Richtige ist, oder eine Adoption die bessere Option?

Eine Leihmutterschaft und Eizellenspende hat unübertroffene Vorteile. Conceptual Options ist in der Lage, mithilfe einer Anwaltskanzlei, Hilfe bei einer Adoption anzubieten.Die Möglichkeit, daß eine geliebte Person oder ein Ehepartner die Hälfte des genetischen Erbgutes des Embryos beiträgt ist unersetzbar,zumal wenn es feststeht , daß Sie einen Fruchtbarkeitshelfer benötigen. Ferner liegt es völlig bei den künftigen Eltern das vorgeburtliche Umfeld vorzugeben und zu kontrollieren– entweder tragen sie das Kind, das mit Hilfe einer Eizellenspenderin kreiert wurde, selber aus, oder sie nehmen die Hilfe einer partiellen Leihmutter in Anspruch. Alle Entscheidungen werden von Ihnen getroffen. Sie erleben die Schwangerschaft von Anfang an mit, bis zur Geburt. Diese Erfahrungen sind bei einer Adoption nicht immer möglich.

8. Welche Voraussetzungen stellen Sie an die Bewerberinnen, um als Eizellspender akzeptiert zu werden?

Conceptual Options akzeptiert keine Spenderinnen, die älter sind als 32 Jahre.Die Amerikanische Gesellschaft für Reproduktive Medizin empfiehlt mit Spenderrinnen zu arbeiten, die älter als 20 Jahre sind. Wir akzeptieren keine Spenderinnen in deren familiärem medizinischem Hintergrund Geburtsdefekte oder genetische Erkrankungen auftauchen. Zusätzlich werden psychische Erkrankungen jeder Art bei den engsten Familienmitglieder auf das Genaueste überprüft. Dies ist uns durch das medizinische und persönliche Hintergrundsprofil bekannt. Nach Vollendung des Auswahlverfahrens und Aufnahme in unser Programm, werden die Spenderinnen künftigen Eltern mittels unserer Datenbank vorgestellt.Wird eine Spenderin gewählt muß sie sich einer kompletten medizinischen,physischen und psychologischen Untersuchung und Testen unterziehen,einschliesslich Laboruntersuchungen, um Geschlechtskrankheiten auszuschliessen.

9. Wie hoch sind die voraussichtlichen Gebühren im Zusammenhang mit Leihmutterschaft und/oder Eizellspenden?

Bitte kontaktieren Sie unser Büro,sodaß wir Ihnen eine ausführliche Aufschlüsselung der zu erwartenden Kosten geben können.Bitte verstehen Sie, daß einige Gebühren nur eine Schätzung sind.Wir haben keinen Einfluss auf Gebühren ,die von externen Fachleuten, z.B. Fertilisations Mediziner, Laboratorien etc. erhoben werden.

10. Können Sie mir helfen einen Fertilsationsspezia-listen zu finden, wenn ich selber keinen habe?

Conceptual Options wurde die Möglichkeit zuteil, mit Fertilisationsärzten aus vielen Staaten in Amerika zusammenzuarbeiten. Wir werden Ihnen gerne einen Experten in Ihrem Gebiet empfehlen.

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf untenstehendes link:

Eltern werden Kontakt Uns

Wir wuerden uns freuen Sie in unserem Zentrum begruessen zu koennen, oder stehen jederzeit zu einer persoenlichen Beratung via skype oder per Telefon zur Verfuegung.Wir haben Hunderten von Wunscheltern geholfen mithilfe unsereres Programmes ihren Traum nach einer Familie zu verwirklichen.